Berichte und Bilder: Bericht 20100122

Abteilungsversammlung am 22.01.2010 - Ausführlicher Bericht des Abteilungskommandanten Frank Rathgeb

Abteilungskommandant Frank Rathgeb gab einen ausführlichen Bericht über die Ereignisse bei der Abteilung Rohrau im abgelaufenen Jahr 2009.

Bericht Abteilungskommandant

Bevor Abteilungskommandant Frank Rathgeb mit seinem Bericht begann, begrüßte er die Ehrenkommandanten Hans Süßer und Willy Zinser, unseren Hauptkommandanten Markus Priesching, den stv. Abteilungskommandanten aus Gärtringen Andreas Gohl, die Vertreter des Ortschaftsrats und der Gemeindeverwaltung, sowie Herrn Leon von der Polizei Herrenberg.

In seinen Ausführungen konnte Frank Rathgeb über einen Mannschaftsstand von 39 Kameraden, davon 28 Kameraden in der Einsatzabteilung und 11 Kameraden in der Altersabteilung berichten.

Die Mannschaft hat einen sehr guten Ausbildungsstand und konnte diesen im vergangenen Jahr durch Motorsägenkurse, Grundausbildung (3 Kameraden), Truppführer (1 Kamerad), Sprechfunk (1 Kamerad) und Atemschutz (ebenfalls 1 Kamerad) weiter verbessern. Hinzu kamen noch Atemschutzübungen in der mobilen Übungsanlage.

Im vergangenen Jahr hatte die Abteilung Rohrau 8 Einsätze, die sich auf 4 Brandeinsätze, 2 technische Hilfeleistungen und 2 Fehlalarme von Brandmeldeanlagen verteilen. Weiterhin wurden 6 Feuersicherheitswachen in der Schönbuchhalle Rohrau durchgeführt.

Bei 15 Übungsterminen im Jahr 2009 wurde ca. 630 Übungsstunden geleistet, hinzu kommen nochmal 12 Maschinistenübungen mit ca. 170 Übungsstunden.

Eine sehr gute Sache ist die Brandschutzerziehung im Kindergarten Eisenbergle, die jetzt schon zu einem jährlichen Regeltermin geworden ist.

Weiterhin hat im vergangenen Jahr eine Löschgruppe mit Erfolg das Leistungsabzeichen in Bronze erreicht. Dieser Erfolg war ebenfalls mit einem sehr hohen Zeitaufwand von ca. 500 Übungsstunden verbunden.

Frank Rathgeb konnte somit die beachtliche Zahl von ca. 1.750 Übungsstunden der Abteilung Rohrau für das Jahr 2009 summieren.

Als Ausblick auf das Jahr 2010 sind bereits wieder 15 Übungstermine, 12 Maschinistenübungen, Planspiele auf GF-Ebene und eine Reihe von Ausbíldungen geplant. Hinzu kommen sicherlich noch einige Sonderdienste und -übungen.

Bericht Schriftführer

Im Bericht des Schriftführers ging Marty Wahlert nochmal detailliert auf die wesentlichen Ereignisse des Jahres 2009 ein.

Bericht Jugendfeuerwehrwart

Der Jugendfeuerwehrwart Frank Lindner konnte über einen stabilisierten Personalstand sprechen, da er zur Zeit 11 Jugendliche, darunter ein Mädchen, im Alter von 11 bis 17 Jahren betreut. Der Dank ging vor allem an seinen Stellvertreter Marty Wahlert und die Betreuer Dominic Faix, Manuel Korreng und Heiko Leon.

Er konnte weiterhin von 28 Terminen, davon 16 feuerwehrtechnische Übungen berichten. Besonders hervorzuheben war die Schauübung in Gärtringen, anläßlich des 20-jährigen Bestehens der Jugendfeuerwehr Gärtringen. Neu im vergangenen Jahr war die Durchführung der Altpapiertonnenleerung in Rohrau. Ein Highlight auf kameradschaftlicher Seite war der 3-tägige Ausflug nach Alpirsbach mit Übernachtung in der dortigen Jugendherberge.

Zum Abschluß betonte Frank Linder nochmal die Wichtigkeit der Jugendarbeit, dies unterstrich er mit der Aussage, dass ca. 2/3 der jetzigen Kameraden in der Einsatzabteilung aus der eigenen Jugendfeuerwehr kommen. Er bat daher alle Anwesenden um Werbung für die Jugendfeuerwehr.

Bericht Kassier und Kassenprüfer

Anschließend folgte der Bericht des Kassiers Reiner Frießer und der Kassenprüfer Frank Lindner und Frank Rothenberger.

Entlastungen und Grußworte

Als Vertreter des Ortschaftsrat sprach Robert Probst die Grußworte und überbrachte die Grüße von Ortschaftsrat Norbert Sünder, der leider verhindert war.

Herr Probst nahm die Entlastung vor, die von der Mannschaft einstimmig erteilt wurde.

Weitere Grußworte sprach Hauptkommandant Markus Priesching, der sich beim Abteilungskommandanten Frank Rathgeb, bei seinem Stellvertreter Oliver Supper, bei der gesamten Mannschaft, sowie besonders auch bei der Jugendabteilung und der Alterswabteilung für die gute Zusammenarbeit und die Leistungen im abgelaufenen Jahr bedankte.

Ehrung für 25 Jahre Feuerwehrdienst

fwr_bilder_20100122Anschließend wurde Andreas Reinhold für 25 Jahre Feuerwehrdienst geehrt. Hierfür wurde ihm das Feuerwehrehrenabzeichen in Silber verliehen.

Die Versammlung endete gegen 20:35 Uhr.

Wir verwenden auf unserer Homepage Cookies, um eine bestmögliche Funktionalität und Nutzungsfreundlichkeit bieten zu können.
Ok